Fahrzeugidentifizierung

Originalitätsbescheinigung, Originalitätsgutachten, Wertgutachten, FIVA-Card

 

Der AMVC unterstützt seine Mitglieder durch folgende Bescheinigungen und Gutachten:

Originalitätsbescheinigungen werden für Mitglieder kostenlos erstellt. Anhand von Fotos, Fahrgestellnummer, Motornummer, Karosserie- oder Rahmennummer, sowie in zweifelhaften Fällen durch persönliche Untersuchung, wird die Originalität eines Adler Fahrzeuges bescheinigt.

Originalitätsgutachten können nur erstellt werden, wenn man sich ganz speziell mit allen Details eines Fahrzeugs auskennt. Da niemand alle Fahrzeuge so detailliert kennen kann, stützen sich allgemeine Sachverständige und Gutachter von TÜV und DEKRA gerne auf markenspezifische Originalitätsgutachten als Basis für ihre Gutachten.
Der Adler-Motor-Veteranen-Club e.V. hat zurzeit vier Mitglieder, die aufgrund ihrer Kenntnisse und Erfahrungen für bestimmte Adler Modelle die Originalität untersuchen und Identitäten zweifelsfrei feststellen können.
Der Besitzer füllt dazu einen Fragebogen aus und belegt mit Dokumenten und Fotos die Fahrzeuggeschichte und Restaurierung. Danach wird das Fahrzeug persönlich untersucht.
Die Prüfung und Erstellung eines Originalitätsgutachtens mit detailliertem Zustandsbericht und Reparaturempfehlungen erfordert eine 4-5 stündige Fahrzeugprüfung, Archivrecherche und Ausarbeitung des Berichts. Die Aufwandsentschädigungen werden direkt mit den AMVC Gutachtern abgerechnet.
Mit einem Originalitätsgutachten des AMVC macht man es den allgemeine Sachverständigen und Gutachtern von TÜV und DEKRA leichter, ein Wertgutachten oder Gutachten für den
Straßenverkehr (STVZO §29 Hauptuntersuchung und §23 Oldtimer-Gutachten) zu erstellen, weil sie sich dann ganz auf den technischen Zustand und den Pflege- und Erhaltungszustand konzentrieren können. Die AMVC Gutachter stehen für Rückfragen bereit oder/und stellen Informationen und Dokumente zur Verfügung.

Wertgutachten, die von Versicherungen gefordert und anerkannt werden, können nur von vereidigten Sachverständigen oder Prüforganisationen wie TÜV oder DEKRA erstellt werden.
Sie stützen sich dabei auf Wertermittlungen von Classic Data, die auf Marktbeobachtungen beruhen.
Wenn, wie in Falle von seltenen ADLER Fahrzeugen, keine Marktbewegungen erfolgen, sind die Sachverständigen auf freie Schätzungen angewiesen.
Das ist schwierig und auch oft fehlerhaft….
Der AMVC hilft auch hier gerne durch Informationen.

Eine FIVA-Card bescheinigt ausdrücklich nicht den Wert, sondern die authentische Originalität und die Historie des Fahrzeugs. Sie wird bei internationalen Veranstaltungen (wie z.B. LeMans Classic, Goodwood, FIVA Rallies, usw,) Voraussetzung für die Teilnahme. Die FIVA-Card wird für Deutschland vom ADAC ausgestellt.
Prüfer für ADLER für die FIVA Card müssen von der FIVA Kommission des ADAC autorisiert sein. Bei der Prüfung werden die Kriterien des AMVC Originalitätsgutachten mit der Prüfung der Historie kombiniert. Der Besitzer muss dabei durch Dokumente die Historie belegen. Daher verliert eine FIVA Card bei einem Besitzerwechsel die Gültigkeit und ist vom neuen Besitzer erneut zu prüfen und zu beantragen. Nur so ist sichergestellt, dass die Historie lückenlos und authentisch ist und man beim Kauf eines solchen Fahrzeuges sicher sein kann ein Original zu erwerben!

Fazit:

Mit einem Originalitätsgutachten als Basis können Gutachten nach STVZO, sowie FIVA-Card und Wertgutachten leichter erstellt werden.
Durch eine vertrauensvolle Zusammenarbeit mit speziellen TÜV / Dekra-Prüfern mit Erfahrungen bei Adler Fahrzeugen, kann der AMVC seinen Mitgliedern die STVZO Prüfungen erleichtern.

Wir identifizieren Ihr Adlerfahrzeug anhand von Fahrgestellnummer, Motornummer und Fahrzeugfotos.
Der Archivar stellt Orginalitätsbescheinigungen aus und erstellt Gutachten für die FIVA-Card aus.

Anfragen an den Archivar archivar@adler-veteranen.de

Beispielbilder

Back to top